Männer 1 : HBC Nürnberg 2 (32:27)

Die Goldschlägerjungs bleiben zuhause weiterhin ungeschlagen. Am Sonntagnachmittag siegten die Männer von Trainer Peer in der heimischen Goldschlägerhalle mit 32:27 gegen den HBC Nürnberg II. Nach der ärgerlichen Derbyniederlage gegen Wendelstein, zeigten die Handballer vom SC 04 Schwabach eine starke Reaktion. Gegen den Tabellendritten aus Nürnberg drehte man in der zweiten Hälfte so richtig auf.

Wieder gingen die Schwabacher mit einer dünnen Personaldecke in das Spiel. Sebastian Sluik, Timo Sluik und Michael Motzelt fehlten weiterhin Verletzungsbedingt und diesmal musste Trainer Peer auch noch auf Alexander Rösch verzichten. Dominik Pfeiffer aus der 2. Mannschaft rückte in den Kader. Zwischen den Pfosten startete Nikolas Lauer gegen sein ehemaliges Team. Ein gute Entscheidung des Trainers, denn Lauer zeigte über das gesamte Spiel eine starke Leistung. Das Spiel starte ausgeglichen. Beide Mannschaften konzentrierten sich in der Anfangsphase zunächst auf ihre Defensive. Die Bayernligareserve des HBC Nürnberg ging nach 7. Minute das erste Mal in Führung. Doch die Goldschlägerjungs glichen im verlaufe der ersten Halbzeit immer wieder aus. Im Angriff konnten sich gute Möglichkeiten erspielt werden. Harandt, Lutsch, Geck und Co. nutzen immer wieder Lücken in der Defensive des Gegners und schafften kurz vor der Halbzeitpause das Spiel zu drehen. Leider verletzte sich in einer unglücklichen Situation André Meyer, der im späteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden konnte. Mit einer Hauchdünnen 15:14 Führung für die Heimmannschaft ging es in die Pause.

Die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte liefen optimal für Männer von Trainer Peer. In der Defensive wurde stark gearbeitet und Lauer im Tor konnte einige Würfe entschärfen. Durch ein ruhiges und überlegtes Spiel nach vorne, konnte man sich eine 5 Tore Führung herausspielen. Zwischenzeitlich konnte die Führung noch ausgebaut werden, doch der gut aufspielende Gegner aus Nürnberg gab sich noch nicht geschlagen. Durch die taktische Variante 7 gegen 6 des Gästetrainers Weltzien konnte der Vorsprung wieder verringert werden. Doch das Spiel kippte an diesem Nachmittag nicht mehr. Souverän spielten die Goldschlägerjungs die Partie zu Ende und gewannen verdient.

Durch den Heimsieg bleiben die Schwabacher auf dem zweiten Tabellenplatz. Am heutigen Montag gilt es sich zu erholen und zu regenerieren, denn bereits am Dienstag 06.02.2024 geht es um die nächsten zwei Punkte. In der Hans-Hocheder-Sporthalle treffen die Handballer vom SC 04 Schwabach im Nachholspiel auf den TSV Weißenburg. Los geht es um 20:00 Uhr.

Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung von der Tribüne!

Es spielten:

1 Lauer, Nikolas
3 Pfeiffer, Dominik
4 Geck, Mathias – 5
6 Halbig, Benno – 2
7 Schwarz, Tobias – 3
8 Harandt, Ronald – 9
10 Meyer, André
14 Lutsch, Christian – 7
15 Seidling, Erik – 3
18 Reitz, Björn – 1
20 Spiegel, Patrick – 2
23 Walwei, Jonas

Autor: Jonas Walwei