Männer 1 : SG Regensburg 2 (22:32)

Zum Re-Start der unterbrochenen Landesliga Saison erwischten die Schützlinge von Trainer Georg Lutsch einen denkbar schlechten Tag. Das Team verlor beim Tabellennachbar aus Regensburg leider völlig verdient mit 32:22 (15:7). Somit verlor man auch das dritte Auswärtsspiel der aktuellen Saison. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnte man keine entsprechende Leistung abrufen.

Bereits in der 6. Spielminute führten die Heimmannschaft aus Regensburg mit 5:1. Über die gesamte Spieldauer kamen die Domstädter zu leichten Toren über Gegenstöße oder ausgespielten Angriffen. Aus Schwabacher Sicht konnte man sich im Angriff etwas stabilisieren. Gewohnt souverän traf Andrè Meyer vom 7m-Strich. Nach 20 Minuten lagen die Goldschlägerjungs mit 6:10 hinten. Einige Überzahl Situation konnten die Handballer vom SC 04 Schwabach in dieser Phase leider nicht nutzen, um näher an den Gegner heranzukommen. Zum Ende der ersten Halbzeit verlor man weiter den Anschluss. Im Angriff wurden zu viele Fehler gemacht oder die Chancen nicht genutzt. In der Defensive fehlte die Aggressivität und die Torhüter erwischten auch nicht ihren besten Tag. Zur Halbzeit führten die Bayernligareserve aus Regensburg mit 15:7. Georg Lutsch versuchte seine Jungs in der Halbzeit wach zu rütteln.

Dies gelang ihm zumindest etwas, denn gerade im Angriff konnte man nun deutlich besser mithalten. Besonders der junge Ronald Harandt konnte einige Treffer erzielen oder seine Kreisläufer in Szene setzten. In der Abwehr zeigten die Goldschlägerjungs allerdings das gleiche Gesicht wie in der ersten Hälfte. Somit kamen die Domstädter immer wieder zu leichten Toren. So richtig spannend wurde es leider nicht mehr. Am Ende gewann die Heimmannschaft mit 32:22. Sehr abgezockt und mit der richtigen Biss, revanchierten sich die SG Regensburg für die deutliche Niederlage im Hinspiel.

Für die Schwabacher heißt es jetzt das Spiel in Ruhe aufzuarbeiten und dann „Mund abwischen, weiter machen!“ Denn am kommenden Samstag warten ein wichtiges Spiel auf die Männer. Es kommt der Tabellennachbar in die Goldschlägerstadt. Zu Gast wird sein HT München II. Die mit einem Sieg in Lauf/Heroldsberg überraschend an den Schwabachern in der Tabelle vorbeigezogen sind. Die Mannschaft sollte sich an das Hinspiel in München erinnern. Hier hatte man 50 Minuten lang wunderbaren Handball gespielt und am Ende leider unglücklich verloren. Dementsprechend motiviert wird das Team an den Start gehen und versuchen die Hinspiel Niederlage vergessen zu machen. Allerdings müssen sich die Handballer aus Schwabach hierfür im vergleich zum Spiel am Wochenende deutlich steigern. Anwurf wird um 18:00 Uhr in der Goldschlägerhalle sein. Über das gültige Hygienekonzept wird der Verein noch informieren.