weibliche D-Jugend : JSG Fürther Land (16:17)

Die weibliche D-Jugend spielte am Samstag gegen die JSG Fürther Land und verlor leider mit 17:16.

Die von Barbara Schneider und Andrea Lehner gecoachten Mädels hatten so ihre Probleme mit dem Schiedsrichter. Dieser meinte zwar, er würde „pädagogisch pfeifen“, allerdings war dies nicht der Fall. Die Mädels fanden so etwas schwer ins Spiel und mussten die meiste Zeit einen Rückstand hinterherlaufen. Erfreulich war, dass wieder die zwei 2011er und eigentlich noch E-Jugendspielerinnen Finja und Mimi mit Toren glänzten. Aber am hervorragendsten spielte Isabel, die 7 Toren warf und auch in der Abwehr sehr viele Bälle raus fangen konnte. Im Großen und Ganzen war es eine ordentliche Leistung der Mädels, die gut zusammen spielten und durch Einlaufen der Außen von sich überzeugten. Das Motto fürs nächste Spiel lautet Kopf hoch und wieder angreifen!

Das nächste Spiel der wD findet am Samstag, den 23.10.2021 um 12.00 in der Goldschlägerhalle statt

Es spielten:

Alexa Knoll (Tor), Isabel Schineller, María Bruckhaus, Finja Bähr, Miriam Winter, Julia Salfner, Jule Fischer, Greta Ozsvath