Pokal-Viertelfinale in Bad Windsheim

In Köln beginnt am Wochenende die Hauptrunde der Handball WM, die Schwabacher Handballer starten in das Jahr 2019. Dabei warten interessante Spiele auf das Schwabacher Publikum in verschiedenen Wettbewerben. Im Bezirkspokal trifft die erste Männermannschaft am Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr auf den TV Bad Windsheim. Gespielt wird in der Halle des Schulzentrums in Bad Windsheim und die Schwabacher wollen sich mit einem Sieg die Teilnahme am Bezirkspokal-Final-Four-Turnier sichern. Die beiden Mannschaften kennen sich bestens aus dem Ligaalltag, erst im November kam es zum letzten Aufeinandertreffen, dass die Schwabacher mit 29:23 für sich entscheiden konnten. Nun kommt es auf Pokalebene zur erneuten Auseinandersetzung. Beide Teams gewannen ihre Vorrundenspiele. Bad Windsheim setzte sich mit 32:24 gegen den TSV Fischbach durch und der SC 04 Schwabach gewann mit 32:23 gegen den TV Gunzenhausen. Die Herren befinden sich seit letzter Woche wieder im Training und haben in dieser Woche mit zwei Testspiele ihren Leistungsstand nach der dreiwöchigen Winterpause getestet. Es bleibt spannend abzuwarten, welches der Teams nach der Winterpause schon wieder auf Betriebstemperatur ist und in das Final Four einzieht.

Das brisanteste Duell an diesem Wochenende ist sicherlich das Spiel der zweiten Damenmannschaft, ebenfalls am Sonntagnachmittag. In der Halle des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums treffen die 04er-innen auf die zweite Mannschaft des TSV Altenberg um 14:00 Uhr. Der Sieger der Partei nimmt den Platz an der Sonne in der Bezirksklasse ein. In der Goldschlägerhalle startet der Spielbetrieb mit dem Spiel der weiblichen D-Jugend um 11:00 Uhr gegen den HC Neustadt/Aisch. Um 12:30 Uhr folgt die weibliche B-Jugend gegen den HC Neustadt/Aisch. Das letzte Jugendspiel trägt die männliche A-Jugend um 14:30 Uhr gegen den TSV Neutraubling aus. Ein Derby wartet dann noch auf die dritte Männermannschaft. Um 16:30 Uhr kommt die zweite Mannschaft des TSV Wendelstein nach Schwabach und man darf gespannt sein, wie sich die „Derbystatistik“ in dieser Saison weiterentwickelt.

Verzichten muss das Schwabacher Publikum leider auf den roten Buzzer für das Time-Out! Schade eigentlich, hat doch der rote Knopf für reichlich Wirbel gesorgt beim Spiel Deutschland gegen Frankreich.