Die zweite Männermannschaft tanzte am Sonntagnachmittag nicht aus der Reihe und verlor gegen die SpVgg Mögeldorf mit 27:28. Ein Wochenende zum Vergessen für die Männermannschaften war somit vollendet, alle drei Teams verloren mit einem Tor Unterschied. Dabei begann das Spiel für die zweite Garnitur gar nicht schlecht. Bis zur 11.Spielminute setzte man sich auf 7:3 ab und dieser Vorsprung wurde bis zum Pausenstand von 16:12 verteidigt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit knüpften die Zintl-Schützlinge an die erste Halbzeit an und führten in der 44.Spielminute 22:19. Die Schlussphase absolvierten die Schwabacher dann viel zu hektisch und brachten die Mögeldorfer zurück ins Spiel. Diese nutzten die Hektik im Schwabacher Spiel konsequent aus und erzielten zwei Sekunden vor Schluss den umjubelten Siegtreffer. „Und warum fallen wir, Sir? Damit wir lernen können, uns wieder aufzurappeln.“

Es spielten:

Haßferter, Stefan (Tor); Leupold, Lukas (4/0); Sluik, Timo (0/0); Miethsam, Benedikt (2/0); Götz, Benny (3/0); Nester, Niklas (1/0); Pacek, David (4/0); Hufnagel, Philipp (3/0); Bauer, Christian (3/2); Buchsbaum, Benjamin (1/0); Mari, Andreas (2/0); Zintl, Christopher (4/3)