Nach dem starken Erfolg gegen den HBC Nürnberg II, geht es für die Goldschlägerjungs bereits am Dienstag um die nächsten zwei Punkte. Die Mannschaft von Trainer Peer empfängt zum Nachholspiel aus der Hinrunde den Aufsteiger aus Weißenburg. Los geht es um 20:00 Uhr in der Hans-Hocheder-Sporthalle (Gutenbergstr. 22, 91126 Schwabach).

Die Mannschaft aus Weißenburg liegt aktuell auf dem letzten Tabellenplatz und befindet sich im Abstiegskampf. Die Gäste um Trainerin Rudat verloren am vergangenen Sonntag gegen Aufstiegsfavoriten aus Kernfranken zuhause deutlich mit 23:36. Den letzten Sieg erkämpfte sich der TSV am Jahresanfang im Derby gegen Gunzenhausen. Die Weißenburger benötigen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt und das macht diesen Gegner am Dienstagabend so gefährlich. Auf dem Papier scheint das Spiel schon entschieden zu sein, doch Trainer Peer warnt davor, den Gegner zu unterschätzen. Die Goldschlägerjungs sollten von Beginn an, an der Leistung der zweiten Hälfte vom vergangenen Sonntag anschließen. In der Defensive hart & aggressiv verteidigen und im Angriff auf die herausgespielten Chancen warten.

Autor: Jonas Walwei