Das Spiel der Frauen I in der Landesliga entfällt, da die Gegnerinnen nicht antreten.

Die Saison ist für die 1.Männermannschaft so gut wie gelaufen. Mit dem Sieg am letzten Wochenende in Bad Windsheim konnte man die Hinspielniederlage wettmachen. Der MTV Stadeln hat mit dem Sieg gegen den Tabellendritten die Meisterschaft perfekt gemacht. Mit dem Sieg der Stadelner ist der 2.Tabellenplatz der SGler wieder gut abgesichert. Am Wochenende kommt eine Mannschaft in die Goldschlägerstadt, für die es noch um alles geht. Am Samstag um 16:30 Uhr treffen die Zintl-Schützlinge auf den TSV Altenberg in der Goldschlägerhalle. Die Altenberger haben vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz und werden alles daran setzen, die Punkte am Samstag zu entführen.

Saisonfinale der Männer II

Eine Saisonfinale der besonderen Art kommt auf die 2.Männermannschaft zu. Im Tabellenkeller der Bezirksliga Punkten alle Mannschaften, nur die Schwabacher waren beim Punkte sammeln nicht so erfolgreich. Am letzten Wochenende verlor man auch gegen den HG/HSC Fürth mit 20:23. Von Beginn an liefen die Schwabacher einem Rückstand hinterher. Die Abwehr stand über die komplette Spielzeit sehr gut, im Angriff fehlte die Durchschlagskraft. Zur Halbzeit lagen die SGler mit 9:12 im Hintertreffen. In der 2.Halbzeit wuchs der Rückstand bis auf vier Tore an. In der Schlussphase kämpften die SGler nochmal tapfer, den Rückstand konnten die Schwabacher aber nicht mehr entscheidend verkürzen. Leider verletzten sich während dem Spiel einige Schwabacher Spieler. Gute Besserung!

Es spielten:

Linder, Klöpfer (beide Tor), Bauer 2, Halbig 1, Schreckenbach, Scherbel 3, Pemsel 4, Mari, Schwarz 2, Wollenschläger, Berghofer, Seidling, Reitz 7/1, Sluik 1

Vielleicht gelingt am Samstag der erhoffte Befreiungsschlag. Zu Gast ist am Samstagabend die 2.Mannschaft der HG Ansbach. Anwurf ist um 20:15 Uhr. Die Schwabacher sollten sich an die Leistung aus dem Hinspiel erinnern. In Ansbach verloren die SGler mit einem Tor, zeigten aber eine sehr gute Leistung. Dieses Spiel sollte den SGlern am Samstag die Motivation verleihen, um endlich mal wieder zu punkten.