Zwölf Jungs und ein Mädchen waren beim ersten Training in der Nördlinger Straße.

Das war doch schon mal ein gelungener Start. In etwa so, wie es sich die „Macher“ der neuen Rugby-Abteilung beim SC 04 Schwabach insgeheim erträumt hatten. Dass beim allerersten Training auf dem Gelände neben der Skatehalle zwölf Jungs und ein Mädchen vorbeigeschaut hatten, sorgte bei Abteilungsleiterin Nadine Rubino für ein kleines Lächeln: „Ich bin richtig froh, dass es so viele Kinder sind. Ein guter Start, auf dem sich aufbauen lässt!“

Nicht ausruhen

Klar war das erst der Anfang, aber immerhin. „Jetzt haben wir noch ein paar Wochen bis zu den Ferien. Wir wollen uns trotzdem nicht ausruhen, sondern weiter für unsere tolle Sportart werben!“ Trainer Paul Balko sorgte auf dem Sportplatz dafür, dass die Kids richtig Gas gaben. Spielerisch versuchte er schon mal, den Kindern die Grundbegriffe des Rugbysports näherzubringen.

Vor allem das Passen und Freilaufen will gelernt sein. Natürlich stets unter Beachtung der aktuell noch geltenden Hygienevorschriften. Auch die Kontrolle des etwas anderen, weil eiförmigen Balles bereitete schon mal Probleme. Aber das ist alles eine Sache der Übung. Nach einer halbe Stunde intensiven Trainings war das Ganze schon gut anzuschauen. In der ersten Trainingseinheit ging es vor allem darum, Spaß an Sport und Bewegung zu vermitteln. Das ist dem Trainer gelungen, wie sich die anwesenden Eltern überzeugen konnten.

Weitere Informationen:

Am Montag (17 Uhr) findet auf dem Platz neben dem Skatestadion das nächste Training statt. Bis dahin kann man sich bei Abteilungsleiterin Nadine Rubino (Telefon: 0178 4788896) oder Trainer Paul Balko (Telefon: 0170 9141051) oder per E-Mail an rugby@sc04-schwabach.de informieren.